4 Gründe, weshalb Instagram so erfolgreich ist – und warum Ihr KMU das nutzen sollte

Instagram ist – gleich nach Facebook und YouTube – das drittgrößte soziale Netzwerk. Aber was macht die Bildplattform seit Ihrem Erscheinen im Jahr 2010 so erfolgreich? Die Antwort: Instagram nutzt aktuelle Trends im Markt und unter den Verbrauchern. Erfahren Sie, weshalb Ihr KMU Instagram nutzen sollte und wie auch Sie von diesen Trends profitieren.

Smartphones gehören zum Alltag

Der Smartphone-Markt ist exponentiell gewachsen. 2016 gab es 2,1 Milliarden Smartphones weltweit. Prognosen besagen, dass 2018 bereits 36% der Weltbevölkerung ein Smartphone nutzen werden. In den meisten Ländern besitzen es mehr Erwachsene im Alter von 18 – 34 Jahren, als es unter den 35+-Jährigen der Fall ist.

Mit voranschreitenden technologischen Möglichkeiten, wächst die Beliebtheit der Geräte. Durch Benachrichtigungen ist der Nutzer immer auf dem Laufenden. Die Kamera umfasst immer umfangreichere Funktionen und liefert Bilder in immer besserer Qualität. Das riesige Angebot an Apps ermöglicht es dem Smartphone-Besitzer beinahe alles über das Smartphone zu regeln – von der Überwachung der körperlichen Fitness, über das Regulieren der Temperatur im heimischen Wohnzimmer bis hin zur Online-Bezahlung. Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Hinzu kommt, dass das Smartphone mittlerweile, ähnlich wie der Haustürschlüssel und das Portemonnaie, jederzeit dabei ist.

Instagram kombiniert die neuesten technologischen Entwicklungen und den steigenden Anteil von Smartphone-Nutzern und erreicht damit ein einzigartiges Nutzererlebnis. Inhalte posten können Nutzer nur direkt über die App. Das macht das Smartphone unverzichtbar. Das Ergebnis: Die Instagram-App ist die beliebteste Social Media-App, gleich nach den Top 4 Messenger-Diensten Facebook Messenger, WhatsApp, QQ CHat und WeChat.  

Visuelle Inhalte geben den Ton an

Wie in unserem “Top 10 Trends für 2017”-Artikel beschrieben, gewinnt Content Marketing seit 2013 immer mehr an Bedeutung. Jonathan Aufray von Growth Hackers beschreibt das so: “Content Marketing wird essentiell (im Jahr 2017) sein. Aber die Formate werden sich ändern – Blogeinträge und Infografiken werden die geläufigsten Formen sein.”

Warum sind visuelle Inhalte so wichtig? Das Gehirn verarbeitet visuelle Inhalte 60.000 Mal schneller als Texte. Außerdem erzielen Inhalte, die Bilder beinhalten, eine 650% höhere Engagement-Rate als reine Text-Posts.

Laut einer Studie von 300 B2B-Marketern von Venngage, haben im Jahr 2015 40,5% der Marketer in nahezu allen Fällen Bildmaterial in ihre Inhalte eingebunden. 2016 stieg diese Zahl sogar auf 53%. Schätzungen gehen davon aus, dass im Jahr 2018 rund 84% der Kommunikation visuelle Inhalte beinhalten werden.

Instagram macht sich diesen Trend zu Nutze – schließlich handelt es sich um die ideale Plattform für Visual Branding. Das gilt für Bilder wie auch für Videos. Es ermöglicht Unternehmen der Öffentlichkeit eine neue Seite zu präsentieren, z.B. durch Fotos aus dem Büroalltag oder das Vorstellen der Team-Mitglieder. Außerdem können Unternehmen mit Instagram die Vorteile des Visual Storytellings für sich entdecken. Das führt zu einer stärkeren emotionalen Bindung der Zielgruppe an das Unternehmen.

Wachsendes Bedürfnis nach Selbstdarstellung

Für die sogenannten Millennials aus Industrieländern gehören materieller und finanzieller Wohlstand nicht mehr zu den Indikatoren für Erfolg, wie es bei ihren Eltern der Fall war. Stattdessen werden sie angetrieben von dem Wunsch nach Selbstverwirklichung und Selbstdarstellung.

Dem Internet, immer neuen Technologien und einer Vielzahl an verfügbaren Tools sei Dank, kann heute jeder seine Gedanken, Ideen oder Meinungen über verschiedene Formate teilen. Letzten Endes wollen die Menschen ihre echten, authentischen Geschichten mit anderen teilen und ihnen Gehör verschaffen.

Instagram ermöglicht genau das – eine kreative Plattform für die Selbstdarstellung, mit der auch eine breite Masse erreicht werden kann. Unser Geschäftsführer Dirk Spannaus fasst das perfekt zusammen: Für Instagram ist der mobile Moment, das unperfekte Foto direkt vom Smartphone, minimal bearbeitet mit Filtern, das Besondere. Klick um zu Tweeten

Instagram bietet Unternehmen eine tolle Möglichkeit neue Zielgruppen zu erschließen, mehr über das Image des eigenen Unternehmens zu erfahren oder in den Dialog zu treten. Zusätzlich eignet sich die Bildplattform dazu, sich inspirieren zu lassen, neue Marketing-Experimente zu wagen und dem eigenen Angebot den Feinschliff zu verpassen.

Influencer Marketing ist jetzt ein Teil von PR

Mit wachsendem Zugang zu Technologien und Informationen, entstehen ständig neue Ideen, wie Plattformen, deren Nutzer und die erzielte Reichweite genutzt werden können. Zu den Trends aus unserer “Top 10 Trends für 2017”-Umfrage gehört auch die voranschreitende Entwicklung des Influencer Marketings.  

Das Konzept ist nicht neu. Schließlich gab es schon immer Personen, die besonders gut über einen Sachverhalt oder ein Produkt Bescheid wussten und andere beraten konnten. Bekanntheit erlangte der Begriff Influencer Marketing laut Google Trends allerdings erst im Jahr 2015.

Seitdem konnte Influencer Marketing, auch Dank Plattformen wie Instagram, ein exponentielles Wachstum verbuchen. Unternehmen kontaktieren Influencer direkt und überzeugen Sie davon, ihr Produkt zu bewerben. Das ist eine neue Form von Öffentlichkeitsarbeit und die Ergebnisse sind beeindruckend. “Eine erfolgreiche Influencer Kampagne kann einen 16x höheren ROI erzielen als übliche Digital Marketing-Kampagnen und bringen 11x bessere Ergebnisse als eine traditionelle Banner-Werbeanzeigen-Kampagne (Bericht von Nielsen Catalina Solutions).

Was bedeutet das für Sie und Ihr KMU?

Instagram versteht es die aktuellsten Trends zu kombinieren und ist heute damit eine der beliebtesten Apps überhaupt. Hier sind einige Gründe, weshalb auch Sie Ihre Social Media-Präsenz mit einem Instagram-Profil ausbauen sollten.

  1. Instagram-Nutzer haben die höchste Engagement-Rate. Im Durchschnitt verbringt ein Nutzer 15 Minuten täglich auf Instagram. 49% der Nutzer checken Instagram jeden Tag, 73% immerhin einmal die Woche. Außerdem interagieren Instagram-Nutzer mehr mit den Inhalten – im direkten Vergleich mit einem Facebook-Beitrag, ermöglicht ein Instagram-Post 58x mehr unbezahlte Interaktionen. Das ist eine tolle Möglichkeit für Sie, mit Ihrer Zielgruppe in Kontakt zu treten und etwas Neues auszuprobieren!
  2. Instagram-Nutzer sprechen bereits über Ihr Unternehmen. Nehmen Sie an der Konversation teil und machen Sie es Ihren Kunden und Interessenten noch einfacher persönlich mit Ihrem Unternehmen vernetzt zu sein.
  3. Instagram ermöglicht es Ihnen, Visual Storytelling und Branding einzusetzen. Zeigen Sie Ihr Unternehmen aus einer neuen Perspektive. Teilen Sie emotional aufgeladene Bilder, die Einblicke in Ihr Team oder den Büro-Alltag geben.
  4. Instagram liefert Ihnen neue Erkenntnisse. Ganz egal, ob es sich um Ihre Wettbewerber oder Influencer handelt – andere Nutzer sind eine tolle Quelle für Inspirationen. Probieren Sie doch mal z.B. Influencer Marketing für Ihr KMU zu nutzen und steigern Sie damit Ihre Reichweite und Ihren Umsatz.
  5. Instagram erreicht eine junge Zielgruppe. Mehr als 90% der Nutzer sind jünger als 35. Damit könnte die Bildplattform der ideale Weg sein, eine neue Zielgruppe zu erreichen, mehr über die Bedürfnisse Ihrer Interessenten zu erfahren und die Beziehung zu Ihrer bestehenden Zielgruppe zu stärken.

Seit kurzem ist Instagram ein Teil unseres Social Media-Management-Tools webZunder! Antworten Sie auf Kommentare, nehmen Sie an Diskussionen teil, kuratieren Sie interessante Bilder samt Kommentar auf anderen Social Media-Kanälen und lassen Sie sich von Partnern oder Wettbewerbern inspirieren. Und das alles mit einem Tool! Erfahren Sie mehr oder

 

Von |2018-08-13T12:26:47+00:00August 23rd, 2017|Online Marketing, Social Media Beiträge für kleine und mittelständische Unternehmen|Kommentare deaktiviert für 4 Gründe, weshalb Instagram so erfolgreich ist – und warum Ihr KMU das nutzen sollte

Über den Autor:

Ich war Managerin für Marketing und Vertrieb bei der twentyZen GmbH. Mittlerweile lebe ich in der Schweiz und arbeite als Marketing Managerin.