Social Media für Immobilienmakler – nutzen Sie das Potenzial!

Der Beruf des Immobilienmaklers ist in der Gesellschaft etwas in die Kritik geraten. Vorurteile wie “Immobilienmakler sind faul und teuer” entstanden, weil sie nicht widerlegt wurden und werden. Wie lassen sich solche Effekte verhindern? Eine Lösung: Social Media! Mit Social Media klären Sie Ihre Kunden und Interessenten auf, zeigen was Sie für Werte vertreten und machen deutlich, was für Sie wirklich zählt. 

Wie sind Ihre Kollegen in Deutschland aufgestellt? Schauen wir uns die Studie vom Marktmonitor Immobilien aus dem Jahr 2014 genauer an. Auf dem deutschen Markt waren zu dem Zeitpunkt erst 39% der deutschen Immobilienmakler in Social Media aktiv und davon ein Großteil nur auf Facebook. Ganze 43% nutzten bis dato die sozialen Dienste gar nicht. Es besteht also noch ungenutztes Potenzial, was Sie für Ihre Zwecke nutzen können. Durch den Einsatz von Social Media konnten bereits 42% der Immobilienmakler profitieren und 19% mehr Vermittlungsanfragen erhalten.

“Social Media geht nicht wieder weg; ist keine Modeerscheinung. Seien Sie dort, wo Ihre Kunden sind: in den sozialen Medien.” Lori Ruff

Lori Ruff hat es mit ihrer Aussage sehr passend getroffen: für mehr Erfolg gilt es den nächsten wichtigen Schritt zu wagen. Auch der Social Media Report 2016 von Nielsen zeigt, wie wichtig es ist auf Social Media aktiv zu werden. Die Aktivität der Mediennutzung steigt in allen Generationen weiter an und ist aus dem Alltag der Menschen nicht mehr wegzudenken. Gleichzeitig macht die Studie des Instituts für Management- und Wirtschaftsforschung deutlich, dass der Wunsch nach einem eigenem Haus oder einer Wohnung gerade auch bei der Generation Y stark ausgeprägt ist. Treten Sie mit Ihren zukünftigen Kunden zeitgemäß in Interaktion.

Mit Social Media zum neuen Verkaufsobjekt

Immobilienmakler aus unserem Netzwerk haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass häufig nicht nur das Finden geeigneter Kunden schwierig ist. In einigen Städten, wie beispielsweise Dresden, ist es vielmehr ein Problem, geeignete Verkaufs- und Wohnobjekte zu finden. Social Media kann Sie dabei unterstützen, indem Sie sich Ihr eigenes (Verkaufs-) Netzwerk aufbauen. Zusätzlich bieten Ihnen die Plattformen die Möglichkeit, Ihren Interessenten deutlich zu machen, welche Gründe für einen Makler sprechen. Treten Sie direkt mit Ihren potenziellen Verkäufern bzw. Vermietern in Kontakt und finden Sie so geeignete Wohnobjekte. Vermitteln Sie Wohnraum auch an Kunden, die sonst nur schwierig zu bedienen sind.

3 Gründe, warum Sie mit Social Media noch erfolgreicher werden

1. Gezielte Ansprache Ihrer Zielgruppe

Durch die sozialen Netzwerke generieren Sie mehr Reichweite und treten ohne großen Aufwand in den direkten Austausch mit Ihren Kunden und Interessenten. Durch das Mentioning können Sie zusätzlich andere Nutzer in Diskussionen einbinden und auf diesem Weg noch mehr Reichweite gewinnen. Kennen Sie Ihre Zielgruppe? Dann entwickeln Sie eine Kommunikationsstrategie, um Ihre Kunden und Interessenten gezielt anzusprechen.

2. Kompetenzen herausstellen

Über Ihre Social Media-Kanäle können Sie zeigen, was Ihnen wirklich wichtig ist und was Sie als Immobilienmakler auszeichnet. Haben Sie besondere Kompetenzen oder sind Sie in einem bestimmten Bereich spezialisiert? Teilen Sie Ihre Expertise und bieten Sie Ihren Kunden und Interessenten einen Mehrwert. Überzeugen Sie im Austausch auf Ihren Social Media-Auftritten oder bringen Sie sich in Diskussionen zu Fachartikeln aus der Immobilienbranche ein. Verweisen Sie in den Netzwerken auf Ihre Website für mehr Informationen.

3. Transparenz

Laut der Studie vom Marktmonitor Immobilien 2015 halten 85% der deutschen Makler Online-Bewertungen für wichtig. Bewertungen sind zu einem Aushängeschild geworden. Bieten Sie Ihren Kunden die Möglichkeit Ihnen über Social Media Feedback zu geben, als Kommentar oder auch als Sternebewertung. Vier von fünf Konsumenten nutzen Suchmaschinen, um lokale Informationen über Dienstleister zu finden. Ein guter Online-Auftritt ist demnach für das Gewinnen von neuen Kunden sehr wichtig. Nutzen Sie diese Chance, um sich selbst besser einzuschätzen und um Vertrauen bei Ihren Interessenten aufzubauen. Negative Kritik ist zwar ärgerlich, aber auch diese kann dabei helfen, Ihre Expertise zu zeigen, wenn Sie souverän darauf reagieren. Ermöglichen Sie Ihren Kunden und Interessenten einen Blick auf alle wichtigen Details Ihres Unternehmens.

Sie brauchen Unterstützung für den Einstieg in Social Media?

Seien Sie ein Vorreiter und zeigen Sie wie Social Media-Marketing in der Immobilienbranche funktioniert. Sie sind der Spezialist was Immobilien angeht, wir sind der Spezialist in Sachen Social Media. Unser Social Media-Management-Tool webZunder hilft Ihnen dabei Ihre Social Media-Aktivitäten unkompliziert und mit wenig Zeitaufwand zu verwalten. Wir stehen Ihnen mit einem Repertoire an Dienstleistungen zur Seite. Sie benötigen Unterstützung bei der Social Media-Einrichtung oder in der Social Media-Redaktion? Oder wollen Sie Ihr Wissen mit einem Social Media-Training auffrischen? Wir unterstützen Sie gerne und gehen dabei auf Ihre individuellen Bedürfnisse ein. Interessiert?

 

 

 

Über den Autor:

Ich arbeite als Social-Media-Redakteurin bei webZunder und betreue vor allem die Kundenprojekte. Aktuell bin ich zudem dabei meinen Master im Schwerpunkt Marketing abzuschließen.